Die nächste Versammlung wird
vom 24. bis zum 26. März 2017 in Siegen zum Thema „Erlösung denken – soteriologische Erkundungen“ stattfinden.

Menschen sind erlösungsbedürftig, so die zentrale Aussage fast aller Religionen. Doch gibt es weder eine einhellige Meinung darüber, warum wir erlösungsbedürftig sind, noch, auf welche Weise wir erlöst werden können. Selbst die traditionelle christliche Antwort – basierend auf der Vorstellung der Erbsünde und des Sühneleidens Christi – wird heute auf unterschiedlichste Weise interpretiert oder auch ganz verworfen. Gleichzeitig ist uns aber bewusst, dass die Möglichkeit der Erlösung durch Christus bei den ersten Konzilien das entscheidende Kriterium für die Entwicklung der christlichen Lehre war. Einladung und Programm als PDF

Tagungsort: Graduiertenlounge Adolf-Reichwein-Campus, Adolf-Reichwein-Str. 2, 57076 Siegen
Organisation: Dr. Johannes Grössl
Beginn freitagabends 18:00 Uhr mit dem Abendessen, Ende am Sonntag nach dem Mittagessen
Kulturprogramm: Samstag ab 18:30 Besuch der und Führung durch die Brauerei Krombach; Sonntagfrüh Gottesdienst; optional am Sonntagnachmittag Museum für Gegenwartskunst

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Vorbedingungen für die Teilnahme bestehen keine, auch Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, sofern sie ein entsprechendes theologisches Interesse mitbringen.
Anmeldung bis 1. Februar 2017 an Johannes Grössl (johannes.groessl@uni-siegen.de) (mit/ohne Vortrag, bei Vortrag bitte mit Titel und einem Kurzabstract von 2-3 Sätzen). Es werden 5 bis 7 Vortrags-/Workshop-Einheiten möglich sein.

Empfohlene Übernachtungsmöglichkeit: Hotel Römer, Siegen-Geisweid, Einzelzimmer 45 € pro Nacht inkl. Frühstück.

Die Tagungskosten werden übernommen. Abhängig von der Teilnehmerzahl wird auch ein Zuschuss zu den Reise-/Übernachtungskosten gewährt werden können.


Vorherige Versammlungen

[Seitenanfang]